In Krisensituationen ist es oftmals hilfreich sich einen professionellen Gesprächspartner zu suchen. Da verschiedene Anliegen verschiedene Kompetenzen des Beraters erfordern, haben wir ein breites Netzwerk an professionellen Beratern, mit denen wir Sie gerne in Kontakt bringen.

Das Familienzentrum der Andreasgemeinde Niederhöchstadt bietet Ihnen ein professionelles Beratungsangebot in psychologischer Einzel- und Paarberatung an. 

Konkrete Anliegen für eine psychologische Beratung können sein:

  • Hilfe in akuten Belastungs- und Krisensituationen und Konflikten
  • Anpassung an veränderte Lebensbedingungen, wie Trennung oder Scheidung, Auszug der Kinder, Arbeitsplatz- oder Wohnortwechsel u.a.
  • Umgang mit schwierigen Entscheidungssituationen
  • Kompetenzerweiterung bei sozialen Konflikten und Beziehungsproblemen: Kommunikation / Konfliktfähigkeit
  • Entwicklung neuer Perspektiven bei persönlicher Umorientierung
  • Persönliches Stress- und Selbstmanagement

Beratungsprozess:

  • Der erste Termin ist kostenfrei. Ein Beratungsprozess geht üblicherweise  über mehrere Sitzungen, die Termine dafür werden dann individuell vereinbart  und sind kostenpflichtig. Bei der Komplexität der meisten Fragestellungen sind etwa 5 Beratungstermine üblich. 

 Wichtige Info:

  • Die psychologische Beratung ersetzt keine Psychotherapie - im Krankheitsfall suchen Sie bitte einen Arzt oder psychologischen Psychotherapeuten auf.

Termine und Anmeldung

Leitung: Claudia Eisinger, Psychologin (BA), systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (ISTN) und systemisch-integrativer Coach
Termin: (Per Telefon oder ) 0179/1386736
Ort: nach Vereinbarung
Kosten: 39 EUR pro Sitzung
Anmeldung: 

Ob ungelöste familiäre Konflikte oder verletzende Erfahrungen aus der Vergangenheit: Eine systemische Familienaufstellung (nach Virginia Satir) kann Unbewusstes sichtbar machen und helfen, Lösungen zu entdecken.

In einer Aufstellung übernehmen Stellvertreter (andere Teilnehmende) relevante Bestandteile und Personen des Problems. So wird das innere Bild betrachtbar. Durch Innehalten, Entwirren und Hinschauen entstehen neue Handlungsoptionen. Die Stellvertreter können durch ihre Empfindungen und Impulse wertvolle Anregungen und neue Perspektiven für die Problemlösung anbieten.

Einsatzmöglichkeiten

  • Sie möchten besser für sich sorgen, zu Ihrer Kraft kommen, Ihren Platz finden und Ihre Potentiale leben?
  • Sie wünschen Sie sich liebevollere Beziehung innerhalb und außerhalb Ihrer Familie und einen konstruktiven Umgang mit Konflikten?
  • Sie brauchen einen gelungenen Umgang mit den Erbstücken und Schätzen Ihrer Vergangenheit?

Termine und Anmeldung

Leitung: Leoni Saechtling, Psychologin (M.Sc.), Systemische Therapeutin & Beraterin (DGSF)
Termine: 
Aufstellungsort: Ev. Andreasgemeinde, Niederhöchstadt
Sa, 15.06.2019
Sa, 07.09.2019

Aufstellungsort: Königsteiner Straße 17, 65812 Bad Soden
Sa, 09.11.2019 , 
Je 9:00 - 13:00 Uhr
Kosten: 
Aufstellung (90 Minuten): 120 Euro
Vorgespräch (30 Minuten): 40 Euro
Stellvertreter: 10 Euro

Anmeldung: hier

Das Sozialbüro Main-Taunus ist eine Informations- und Beratungsstelle, die Bürgerinnen und Bürgern im Main-Taunus-Kreis in sozialen Belangen und Anliegen zur Seite steht. Es gibt eine offene Sprechstunde für allgemeine Sozial- und Lebensberatung in Eschborn.

Termine und Anmeldung

Leitung: Marcus Krüger / Gabriela von Melle
Termin: Mittwochs
Uhrzeit: 10:00 – 12:00 Uhr
               15:00 – 18:00 Uhr
Ort: Gemeindezentrum Christ-König, Hauptstraße 52, 65760 Eschborn
Kosten: kostenfrei
Infos/Rückfragen: 06196 777733, 

Angebote in Eschborn und Hofheim zu weiteren Themen finden Sie direkt auf der Seite des Sozialbüros.

Sie sind oft traurig, leiden unter Ängsten oder Schuldgefühlen, fühlen sich überfordert?  Alle anderen Mütter scheinen  glücklich zu sein? Sie sind nicht  allein  mit  Ihren  Gefühlen!  Viele Frauen leiden rund um  die Geburt eines Kindes unter  verschiedenen Gefühlszuständen, die sie sehr beunruhigen  und die die Bewältigung des  anstrengenden  Alltags  mit  Baby  beeinträchtigen. 

Wir  treffen  uns  regelmäßig,  um  uns auszutauschen und uns gegenseitig zu unterstützen.

Selbsthilfegruppe und Beratung bei Sucht und Abhängigkeit

Als Familienzentrum kooperieren wir mit dem „Blauen Kreuz

Uns ist es wichtig, dass Menschen Wege aus der Sucht finden. Dafür sind die Selbsthilfegruppen ein wichtiger Bestandteil der Arbeit des Blauen Kreuzes. Hier können Sie sich informieren hier.

Termine & Anmeldung

Leitung: Mareike Lange
Termin: jeden 2.FR/Monat
Uhrzeit: 15.30 Uhr
Ort: Klinik Hohemark, Haus Sonne, Friedländer Str. 2, Oberursel
Kosten: Kostenfrei
Infos/Rückfragen: 06171 5079802, 
Anmeldung:

Das Thema Demenz erhält aufgrund der demografischen Entwicklung und der vorhandenen gesellschaftlichen und familiären Strukturen eine zunehmende Brisanz. Wir haben uns im Zuge unseres diakonischen Auftrages als Kirchengemeinde dieser gesamtgesellschaftlichen Verantwortung angenommen und eine Vielzahl an Gruppen- und Individualangebote für Menschen mit Demenz und für pflegende Angehörige eingerichtet.

Mit unserer Projektarbeit, die zur gemeinsamen Teilnahme von gesunden und demenzerkrankten Seniorinnen und Senioren einlädt, schaffen wir die Möglichkeit des Abbaus von Berührungsängsten und wirken der sozialen Ausgrenzung und Stigmatisierung demenzkranker Menschen entgegen.

Seite anzeigen

Sie wünschen sich jemanden, der Ihnen einfach mal zuhört?
Sie möchten für sich beten lassen?
Sie wollen den Zuspruch Gottes für Ihr Leben ganz persönlich hören und sich segnen lassen?

In der Seelsorge sind Sie mit jedem dieser Anliegen willkommen. Wenn Sie ein Gespräch wünschen, melden Sie sich  oder .

Ein Seelsorger oder eine Seelsorgerin setzt sich dann zeitnah mit Ihnen in Verbindung. Selbstverständlich unterliegen alle unsere Begleit-Teams der Schweigepflicht.